• Jetzt unverbindlich anfragen
    Online durchstarten.
    Ich bin damit einverstanden, dass mich Agentur Anmut GmbH kontaktiert (telefonisch oder per E-Mail) und meine angegebenen Daten speichert. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Der SEO-Boost für den Online-Shop – so wird Ihr Shop zum Suchmaschinenliebling

Ein erfolgreicher Online-Shop ist in erster Linie ein benutzerfreundlicher Online-Shop – doch was kann man tun, wenn trotz aller Mühe einfach kein Traffic auf Ihre Seite kommt? In solchen Fällen ist ihr Webshop vermutlich nicht gut genug in den Suchmaschinen gerankt.

Eine Suchmaschinenoptimierung (SEO) gestaltet sich für Online-Shops etwas schwieriger als für Webseiten. Shops haben vergleichsweise weniger Content, da sie hauptsächlich Produkte auflisten. Die Kundengewinnung wird dadurch nicht einfacher gemacht. Inwieweit Sie Ihren Shop optimieren können, hängt außerdem häufig von der verwendeten Software ab.

Dennoch ist SEO noch lange kein Hexenwerk. Wir zeigen Ihnen mit unseren 6 Tipps, wie Sie durch gekonnte Maßnahmen nachhaltig höhere Rankings erreichen können. Beachten Sie dabei, dass es keine Veränderung von heute auf morgen geben wird – auf längeren Zeitraum lohnt sich die Optimierung jedoch meistens.

Content individualisieren

Das erste Stichwort, das alle mit SEO sofort in Verbindung bringen, ist „Keywords”. Schlüsselbegriffe helfen den Suchmaschinen Ihren Shop richtig einzuordnen und dessen Funktion zu bestimmen. Besonders hilfreich sind sie in den folgenden Bereichen: Titel, Meta-Beschreibungen und Überschriften. Aber auch im Fließtext werden Keywords von den Suchmaschinen erkannt.

Jede Webseite sollte mindestens zwei Überschriften und einen Textabschnitt beinhalten. Im Falle des Online-Shops sind auch Produktbeschreibungen von hoher Bedeutung. Was nicht auf der Seite geschrieben steht, kann auch nicht gefunden werden, doch übertreiben Sie es nicht. Kurze und präzise Texte werden heutzutage von Besuchern bevorzugt.

Außerdem fällt es mittlerweile den Suchmaschinen negativ auf, wenn Keywords absichtlich zu oft auftauchen. Man spricht hier von Überoptimierung, die Ranking-Plätze kosten kann – und für schlechte Lesbarkeit sorgt. Ihre Texte sollten in erster Linie dem Kunden einen Mehrwert bieten. Setzen Sie deshalb Keywords gezielt ein, ohne einen Fokus auf Quantität. Auch Bilder können Sie mit passenden Beschreibungen im Alt-Tag optimieren und dabei Keywords verwenden.

Duplicate Content vermeiden

Suchmaschinen bewerten kopierte bzw. doppelt Inhalte generell negativ, da sie weniger Mehrwert für den Nutzer bieten als selbsterstellte Texte. Es handelt sich um sogenannten „Duplicate Content”. Leider fällt es gerade Online-Shops mit den vielen beinahe identischen Produkten sehr schwer, gänzlich den Duplicate Content zu vermeiden. Sie können jedoch darauf achten, nicht innerhalb Ihrer Seiten dieselben Texte zu verwenden.

Ein besonderes Problem sind die Produktbeschreibungen, welche oft wörtlich vom Hersteller übernommen werden. Auf diese Weise landen identische Texte mehrere Male im Internet und lassen Ihren Shop wie eine billige Kopie von etwas wirken. Versuchen Sie deshalb, möglichst eigene Produkttexte zu verfassen. Und wenn das eine zu umfangreiche Aufgabe sein sollte, widmen Sie sich Ihren wichtigsten Produkten.

„Eine Suchmaschinenoptimierung (SEO) gestaltet sich für Online-Shops etwas schwieriger als für Webseiten. Shops haben vergleichsweise weniger Content, da sie hauptsächlich Produkte auflisten.“

SSL-Zertifikate einrichten

Kunden ist es sehr wichtig, dass ihre Daten in vertrauenswürdigen Händen sind. Um die Sicherheit Ihres Online-Shops zu betonen, können Sie auf „Secure Sockets Layer” (SSL)-Zertifikate zurückgreifen. Durch deren Verwendung werden die Daten, die an Ihren Computer gesendet werden, verschlüsselt.

Suchmaschinen erwarten mittlerweile von Webshops eine solche Basis, um in den guten Rankings berücksichtigt zu werden. Wenn Ihnen ein solches Zertifikat fehlt, können Sie davon ausgehen, dass Ihr Shop eher im unteren Bereich der Suchergebnisse auftauchen wird.

Ladezeiten reduzieren

Wenn das Laden Ihres Online-Shops länger als drei Sekunden dauert, hat der Besucher eventuell bereits die Geduld verloren und ist weitergezogen. In der heutigen Zeit muss alles schnell gehen, sofort erreichbar sein und darf nicht unnötig aufhalten. Auch Suchmaschinen bewerten es negativ, wenn der Nutzer Ihren Shop sofort wieder verlässt und zur Suche zurückkehrt.

Ein wichtiger Punkt, um die Ladezeiten zu reduzieren, sind Ihre Bilder. Natürlich kann Ihr Shop nicht auf die vielen Produktbilder verzichten, sie sind essentiell für die Darstellung Ihrer Produkte. Die Bildgröße kann jedoch immer komprimiert werden.

Weitere Faktoren, die Ihren Shop schneller laden lassen können, sind optimierter HTML-Code und Caching. Das Caching dient als Zwischenspeicher, um unnötige Datenübertragungen, Serveranfragen und Zugriffszeiten zu verringern.

Rezensionen und Rich Snippets einbinden

Das Einbinden von Produktbewertungen hilft den Suchmaschinen dabei, den Wert Ihrer Produkte zu definieren. Gute Rezensionen sorgen daher auch für gute Suchergebnisse. Außerdem sind sie aktuell und stellen einzigartige, eigens für Sie erstellte Inhalte dar. Animieren Sie deshalb Ihre Kunden zu Feedback und nutzen Sie es.

Mit „Rich Snippets” können Sie außerdem beeinflussen, welche Ausschnitte Ihres Shops in der Suchmaschine als kleine Vorschau angezeigt werden. Diese Details können dazu führen, dass auch Ergebnisse weiter unten im Ranking eher ausgewählt werden, wenn sie die Bedürfnisse des Nutzers eher ansprechen. Mit zusätzlichen Informationen machen Sie den Unterschied zur Konkurrenz aus. Auch Produktbewertungen eignen sich für Rich Snippets.

Webshop - Online-Shop SEO optimieren

Linkbuilding verstärken

Eine höhere Klickanzahl kann auch über Verlinkungen erreicht werden. Hier werden zwei verschiedene Arten der Optimierung unterschieden: „OnPage” und „OffPage”.

Die Onpage Optimierung beschreibt die Verlinkung von Unterseiten in Ihrem Shop. Beispielsweise verweisen die meisten bereits in Ihrer Startseite auf Bestseller, auf welche der Besucher dann mit einem einfachen Klick weitergeführt wird. Oder aber man verlinkt ähnliche Artikel oder Zubehör auf einer Produktseite. So können Sie selbst steuern, welche Unterseiten mehr Traffic erhalten sollen.

Zur Offpage Optimierung gehört der Aufbau von Backlinks auf anderen Webseiten, die auf Ihren Shop verweisen. Wenn externe Anbieter Sie verlinken, werden Sie positiver von den Suchmaschinen wahrgenommen. Google erkennt jedoch gekaufte oder selbst erstellte Verlinkungen immer besser und straft dies mit schlechten Ranking-Ergebnissen. Es geht auch nicht darum, möglichst viele Backlinks zu schaffen, sondern vertrauenswürdige und seltene.

Das fällt besonders kleineren Unternehmen nicht leicht. Nutzen Sie die Chancen, die sich Ihnen bieten – sie können beispielsweise Ihre Lieferanten oder den Produkthersteller bitten, Sie zu verlinken. Mit den richtigen Angeboten und Produkten werden Sie auch mehr Reichweite durch Einzigartigkeit schaffen.

Werden Sie Suchmaschinenliebling!

Suchmaschinen werden immer intelligenter und erkennen immer komplexere Zusammenhänge. Orientieren Sie sich im Zweifelsfall an Ihrer Zielgruppe. Ihr Fokus sollte immer bei Ihrem Mehrwert für den Kunden liegen, ohne den keine Suchmaschine der Welt ihnen mehr Käufer einbringen kann. Mit unseren Tipps haben Sie nun einen guten Überblick über die Grundlagen des SEO im Hinblick auf Online-Shops.

Es ist wichtig, sich bewusst zu machen, dass messbare Effekte in SEO nur über lange Zeiträume gemessen werden können. Die Suchmaschinen müssen zunächst die Veränderungen bemerken und den neuen Content indexieren, sowie neu entstandene Backlinks beobachten und bewerten. Je nachdem, in welcher umkämpften Branche Sie tätig sind, kann das Wochen bis Monate dauern. Langfristig gehen die besten Plätze im Ranking an diejenigen mit Ausdauer. Dafür sind die Ergebnisse umso lohnenswerter: Mehr Besucher und entsprechend mehr Umsatz.

Sie benötigen Unterstützung?
Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und helfen bei der Optimierung Ihrer Webseite.