• Jetzt unverbindlich anfragen
    Online durchstarten.
    Ich bin damit einverstanden, dass mich Agentur Anmut GmbH kontaktiert (telefonisch oder per E-Mail) und meine angegebenen Daten speichert. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Google PageRank

Wozu PageRank?

Mithilfe des PageRank-Algorithmus gewichtet Google die indizierten Websites und entscheidet so, welchen Platz die Seite in den Suchergebnissen erhält. PageRank ist das Kernstück der Suchmaschine und war das entscheidende Element, mit dem Larry Page (daher der Name PageRank) Google vor Jahren so erfolgreich machte.

Der Pagerank wird für jede einzelne Webseite individuell errechnet. Innerhalb einer Website hat die Startseite in der Regel den höchsten Pagerank, da externe Links normalerweise hierhin verweisen. Von der Startseite wird der Pagerank auf alle verlinkten Unterseiten weitergegeben. Je weiter eine Unterseite von der Startseite entfernt liegt, desto weniger Pagerank "bekommt sie ab". Als ungefähre Faustregel nimmt pro Klick bzw. pro Navigationsebene der Pagerank um den Wert 1 ab.

Deshalb ist der PageRank wichtig

Der Google PageRank bewertet die Wichtigkeit einer Seite anhand der eingehenden Links. Je mehr eingehende Links eine Seite hat, desto höher wird sie gewichtet und desto besser ist ihr PageRank, kurz PR. Dieser basiert auf der Verlinkungsstruktur der Seite. Dabei spielt nicht nur die Anzahl der eingehenden Links (Quantität) sondern auch deren Stärke (Qualität) eine entscheidende Rolle.

Mittlerweile ist der PageRank allerdings abgeschaltet. Im Internet sind allerdings zahlreiche alternative Browser Plug-ins zu finden, mit welchen ganz einfach der PageRank einer Seite geprüft werden kann. SEOquake gehört zu den bekanntesten kostenlosen. Natürlich ist eine PageRank Analyse auch mit jedem gängigen, allerdings auch kostenpflichtigen SEO Tool wie Sistrix oder Xovi möglich.