• Jetzt unverbindlich anfragen
    Online durchstarten.
    Ich bin damit einverstanden, dass mich Agentur Anmut GmbH kontaktiert (telefonisch oder per E-Mail) und meine angegebenen Daten speichert. Ihre Daten werden vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Diese 5 Faktoren sind entscheidend für ein zielgerichtetes Linkbuilding

Wie relevant sind Backlinks eigentlich für die Suchmaschinenoptimierung? Die zahlreichen Rankingfaktoren bei Google haben alle mehr oder weniger Einfluss auf die Suchergebnisse. Die wichtigsten sind jedoch der Mehrwert der Inhalte (Content) sowie externe Empfehlungen (Links). Ohne Backlinks ist also kein Ranking in den obersten Ergebnissen möglich.

Die Suchmaschinen setzen bei Verlinkungen immer mehr auf Qualität der Positionierung – die Zeiten, in denen massenweise Links zum Erfolg in den Suchergebnissen führten, sind vorbei. Wer heute Linkbuilding betreibt, handelt strukturiert und erstellt Links in relevanten Bereichen, durch die realer Traffic entsteht.

Um Sie bei zukünftigen Projekten rund um das Thema Links zu unterstützen, haben wir für Sie 5 nützliche Hilfsmittel für den optimierten Linkaufbau zusammengestellt. Beeindrucken Sie Ihre Zielgruppe mit Effizienz und sinnvoller Platzierung!

Die Auswahl der richtigen Kanäle

Damit Ihre Zielgruppe auf Sie aufmerksam wird, müssen zunächst passende Magazine, Portale oder andere Webseiten ausgewählt werden, wo Ihre Links positioniert werden sollen. Die ausgewählten Seiten sollten eine gewisse Themenrelevanz zu Ihnen haben und über einen hohen „Pagerank” (Linkpopularität) verfügen. Dadurch ist es wahrscheinlicher, dass die Besucher den Backlink zu Ihnen auch wirklich anklicken, da echtes Interesse entsteht.

Eine weitere geeignete Maßnahme besteht aus Online-Blogs, die zu ähnlichen Themen wie der Dienstleistung bzw. den Produkten Ihres Unternehmens schreiben. Blogger sprechen die Leser meist auf einer persönlicheren Ebene an wie große Unternehmen, weshalb Ihnen auch mehr Vertrauen entgegen gebracht wird. Sie wirken ehrlicher und daher auch seriöser auf den Nutzer.

Das Briefing von Bloggern

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, einen Backlink in einem Blog zu platzieren, dann sollten Sie dem entsprechenden Blogger auch etwas mehr Informationen zukommen lassen als bloß ein paar Zeilen Text. Machen Sie Themenvorschläge zum Artikel und stellen Sie interessante Zusatzinformationen und Bildmaterial zur Verfügung.

Auf diese Weise kann der Link mit hochwertigem Content verbunden werden, der die Neugier von Lesern fördert und sie eher dazu animiert, Ihre Webseite zu besuchen. Gute Backlinks bleiben nicht ungenutzt im leeren Raum, sondern sorgen für mehr Besucher auf Ihrer Seite!

Das Ausarbeiten der Links

Auch wenn die Positionierung einen wichtigen Teil des Linkaufbaus ausmacht, darf letztendlich der Link selbst nicht vernachlässigt werden. Man muss sich fragen, wofür der Link gedacht ist. Auf welche Seite Ihrer Webseite soll er den Benutzer führen? Wie lautet der Titel des Links? Solche Überlegungen gehen mit denen der richtigen Platzierung Hand in Hand.

Übrigens müssen Sie pro Artikel nicht mehrere Verlinkungen einarbeiten. Ein Link reicht für die Suchmaschinen vollkommen aus, um den Zusammenhang zwischen Ihnen und dem Text auf der externen Seite herzustellen.

„Wer heute Linkbuilding betreibt, handelt strukturiert und erstellt Links in relevanten Bereichen, durch die realer Traffic entsteht.“

Kein vorschneller Linkaufbau

Bauen Sie Links langsam auf. Wenn zu viele Backlinks in einem kurzen Zeitraum auftauchen, wirkt das unnatürlich und macht die Suchmaschinen misstrauisch, ob vielleicht Manipulation dahinter steckt. Kontinuierlicher Aufbau ist hier sinnvoller als eine plötzliche Sintflut und anschließende Ebbe. Wenn Sie pro Monat beispielsweise 3-4 hochwertige Links verbreiten, haben Sie in einem halben Jahr bereits ca. 20 interessante Artikel zu Ihrem Unternehmen generiert.

Vermeiden von Fehlern

Halten Sie sich fern von unseriösen Portalen. Willkürliches Kommentieren in Foren oder Ratgeberseiten kann wie Spam wirken und wird von den Suchmaschinen auch entsprechend negativ bewertet. Davon abgesehen ist es auch sehr unwahrscheinlich, dort Traffic zu generieren. Verbringen Sie Ihre Zeit lieber mit sinnvoller Planung Ihres Linkbuilding-Konzeptes.

Achten sie außerdem darauf, dass Sie Ihre Links nicht wahllos und ohne jeden Kontext posten. Schließlich ist Ihr Unternehmen es wert, dass guter Content Ihre Backlinks im angemessenen Rahmen unterstützt.

Meistern der Links, meistern von SEO!

Linkbuilding wird auch als Königsdisziplin der Suchmaschinenoptimierung bezeichnet, da viele Trends sich mit dem Zeitgeist verändern. Was heute funktioniert, kann in einem Jahr schon wieder kontraproduktiv sein. Wer gelungene Backlinks generieren will, muss mit dem Prozess Schritt halten. Gutes SEO entsteht nicht von alleine.

Aber lassen Sie sich von dem Arbeitsaufwand nicht abschrecken! Letztendlich dienen alle Maßnahmen dazu, die Reichweite Ihrer Webseite und Ihres Unternehmens zu erhöhen, mehr Kunden zu gewinnen und Ihre Reputation nachhaltig zu verbessern. Für diese Ziele lohnt es sich, etwas Zeit und Arbeit zu investieren.

Sie benötigen Unterstützung?
Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und helfen bei der Optimierung Ihrer Webseite.